DIY-Hochzeitseinladungen

Einer der schönsten Beschäftigungen, die zur Hochzeitsvorbereitung gehören, ist das Hochzeitseinladungen-gestalten! :) Selten kann man so schön kreativ sein und wenn die Einladungen fertig ist, bekommt man viele Komplimente und ist superstolz auf sich.

Bei der Gestaltung von Hochzeitseinladungen gibt es viele Möglichkeiten. Ob Klappkarten oder Einzelkarten, ob Transparentpapier oder cremefarbenes Papier, ob  mit oder ohne Wachssiegel – Es gibt  viele verschiedene Optionen. Heute stellen wir euch Pocketfold-Hochzeitseinladungen vor.

Bei Amazon gibt es viele verschiedene, leere Pocketfold-Umschläge zu bestellen, die man individuell befüllen kann. Die, die ihr in unseren Beispielen seht, sind aus Kraftpapier. Hier ist unser link zu den Pocketfolds auf Amazon.

Pocketfolds individuell befüllen

Pocketfolds könnt Ihr je nach Eurem Belieben befüllen. Die Karte auf der linken Seite der Pocketfolds wird einfach eingeklebt, die übrigen Karten eingesteckt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr eure Hochzeitseinladungen außen mit Garn zusammenbinden, eventuell mit einem kleinen Tag versehen und schon ist die Hochzeitseinladung fertig.

Unsere Karten haben bereits die richtige Größe, deshalb erspart ihr euch diesen Arbeitsschritt. Wenn ihr sie selbst zuschneidet, empfehlen wir euch eine Größe von 125 x 176mm.

 

Pärchen-Foto mit dazu

Legt Euer Foto mit dazu und lasst eure Gäste auch bereits in den Einladungen an Eurem Glück teilhaben. Alle HochzeitsfotografInnen bieten Engagement-Shootings an. Die Fotos könnt ihr sehr gut für eure Save the Dates und die Einladungen verwenden. Ihr könnt aber auch selbst Fotos für die Einladungen machen, achtet nur darauf, dass die Qualität 300 dpi aufweist, damit man das Foto/die Fotos drucken kann.

 

Location miteinbinden

Heiratet ihr am See, im Wald oder in den Bergen? Bringt eure Location schon bei der Gestaltung der Hochzeitseinladungen mit ein. Ist ein Gewässer ein zentraler Punkt bei Eurer Hochzeitslocation, gestaltet den Hintergrund Eurer Hochzeitskarten zb. mit Watercolour-Elementen.

 

 

Jahreszeit mitbedenken

In Welcher Jahreszeit heiratet ihr? Auch das könnt ihr bereits bei den Hochzeitseinladungen mit berücksichtigen. Für den Herbst empfehlen sich gedeckte Töne – für eine Sommerhochzeit leichte, romantische Pastelltöne. Das betrifft die Schriftfarben, Illustrationen und Hintergründe. Und auch die Pocketfolds ansich kann man in der Farbe, die zur Jahreszeit Eurer Hochzeit passt, bestellen.

Bei der Farbwahl geht ihr am leichtesten vor, wenn ihr euch auf pinterest ein colourscheme aussucht und daran festhält.

 

grafische Hilfe holen

Ihr wollt eure Hochzeitseinladungen selbst zusammenstellen, möchtet die grafische Erstellung aber lieber auslagern? Wir helfen Euch gerne dabei! :) In unserem Online-Shop habt Ihr viele verschiedene Hochzeitskarten zur Auswahl. Wir gestalten eure Karten mit eurem Wunschtext und euren Wunschfarben. In eurem digitalen Probedruck könnt ihr die Karten nochmal begutachten. In unseren gemeinsamen Korrekturschleifen setzen wir eure Änderungen nochmal mit viel Liebe zum Detail um. Erst wenn Ihr zufrieden seid, schicken wir eure Karten in den Druck. (Druck und Versand brauchen insgesamt 2 Wochen).

 

Als zusätzliche DIY-Möglichkeit gibt es bei uns „Printables“- PDFs zum selbst ausdrucken. Hier könnt ihr jede unserer Karten als PDF bestellen. Der Ablauf ist der gleiche, nur dass Ihr das Drucken und Zuschneiden der Karten selbst übernehmt – oder eine Druckerei eures Vertrauens.

Habt ihr Fragen, schreibt uns gerne ein Mail an kontakt (a) papierhimmel.com! :)

Teilen:

Blog: